Rebstibberer

[vc_row][vc_column][vc_single_image image=“102″ img_size=“full“ add_caption=“yes“][vc_column_text]

Ursprung

Es gehört zu den alten Traditionen der Ortenberger Fasent, dass die Musiker mit auswendig gespielten Stücken von Wirtschaft zu Wirtschaft zogen. Hierin haben die Rebstibberer ihre Wurzeln, die immer an Fasnacht ihre Winzerbluse und den blauen „Schaffschurz“ der Rebleute überziehen, um mit Stimmungsmusik die Narren zu unterhalten. Da sie gerne auswärts unterwegs sind, begleitet sie immer ihr Däfelisbub mit der Namenstafel, sowie ihre Marketenderin, die immer hervorragend für das leibliche Wohl sorgt.

Als Rebstibberer bezeichnete man die kleinen Weinbauern früherer Tage, die sich bei der harten Arbeit in den steilen Rebbergen von Rebstecken zu Rebstecken abstützen, also im hiesigen Dialekt „abstibbern“ mussten.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Musikverein Ortenberg

Musikverein Ortenberg